Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  (030) 856 124 88

Tattoofarben Und Tattootypen

Während Sonnen-, Henna- und Airbrush-Tattoos von allein wieder verschwinden, müssen Permanent-Tätowierungen bei Bedarf professionell entfernt werden. Verschiedene Tattoofarben und -typen lassen sich hierbei unterschiedlich behandeln. Entgegen vieler Vermutungen lassen sich Laientattoos in schwarz oder dunkelblau am einfachsten wieder entfernen.

Schema Tattoofarben

Schmutztattoos:

Meist verursacht durch Unfälle mit Hautabschürfungen, bei denen sich Asphalt in der Haut eingelagert hat. Diese sind im Regelfall recht gut zu behandeln. Da sie aber durch einen unkontrollierten Prozess entstanden sind, muss die genaue Beschaffenheit im Beratungsgespräch analysiert werden.

Laien Tattoos:

Meist im Rahmen einer Mutprobe entstanden. Es sind Tinte oder Kohlestaub per Nadel, Füller oder Rasierklinge in die Haut eingebracht. Diese Laientätowierungen lassen sich meist recht gut entfernen, da sie oberflächlich gestochen sind und wenig Farbeintrag aufweisen. Die häufig verwendeten Farben schwarz und dunkelblau lassen sich zudem sehr gut behandeln. Sie sind oft mit ein oder zwei Behandlungen komplett zu entfernen.

Profitattoos:

Tätowierungen, die von einem professionellen Tätowierer unter kontrollierten Bedingungen gestochen sind. Sie weisen eine einheitliche Stichtiefe auf und haben in der Regeln einen hohen Farbeintrag, weshalb hier fast immer mehrere Behandlungen erforderlich sind. Heute geht der Trend häufig zu bunten Farben, die unterschiedlich gut wieder zu entfernen sind. Im Beratungsgespräch stellen wir für Sie einen realistischen Behandlungsplan auf und besprechen mit Ihnen das zu erwartende Endresultat, falls z.B. ein cover up geplant ist.

Permanent Make-up:

Auch hierbei handelt es sich um ein "normales " Tattoo, das an sich problemlos zu entfernen ist. Als kritisch kann sich allerdings die Stelle erweisen, an der es gestochen ist. Lidstriche werden beispielsweise nicht behandelt. Oft reichen wenige Behandlungen, da keine 100 %-ige Entfernung erforderlich ist, wie beispielsweise an der Augenbraue.

UV-Tattoos:

Sind normal gestochene Tattoos. Die Farbe ist allerdings bei Tageslicht unsichtbar und leuchtet erst im UV Licht auf. Diese Tattoos sind per Laserbehandlung leider nicht zu entfernen.

Tattoofarben

Fenster schließen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok